Mountainbike-Strecke in Heimbuchenthal kurz vor der Fertigstellung

Der Heimbuchenthaler MTB-Club hofft auf die Eröffnung der Strecke im Juli

Nach vie­len kon­struk­tiv­en Gespräch­srun­den habe man mit­tler­weile eine Streck­en­führung umset­zen kön­nen, die sowohl für den Moun­tain­bike-Club als auch die öffentlichen Stellen wie Untere Naturschutzbe­hörde und Forst sowie Jagd trag­bar ist.

Aus­ge­hend von den ersten Vorstel­lun­gen des örtlichen Moun­tain­bike-Clubs habe man auf­grund von Bedenken der Naturschutzbe­hör­den sowie Belan­gen des Forstes und der Jagdpächter zwar einige Änderun­gen vornehmen müssen, doch mit dem derzeit vere­in­barten Streck­en­ver­lauf habe man eine attrak­tive MTB-Strecke find­en können.

Udo Zang und Moritz Rein­furt haben das Pro­jekt ini­ti­iert und bericht­en, dass sehr viel Geduld erforder­lich war bis zur finalen Streck­en­ver­ab­schiedung. Man habe sich von Anfang an sehr kon­struk­tiv auseinan­derge­set­zt und schließlich gemein­sam und ein­vernehm­lich einen guten Streck­en­ver­lauf gefunden.

Start und Ziel für die 28 Kilo­me­ter lange Runde ist der Musik­pavil­lon in Heim­buchen­thal. Im Anschluss ver­läuft die Strecke nach aktuellen Pla­nun­gen kom­plett östlich von Heim­buchen­thal über Buchrain, sech­seck­ige Schutzhütte, Esel­sweg, Rich­tung Mespel­brunn, Bauaushub­de­ponie, Fuch­sp­fad, am Sport­gelände vor­bei wieder bergab in Rich­tung Wald­see und schließlich zurück zum Musikpavillon.

Die Streck­en­eröff­nung ist im Moment für den 4. Juli 2021 geplant.

Udo Zang