Alle Einzelheiten zur Mö1 Strecke

Auss­childerung, Streck­enbeschaf­fen­heit, Höhen­pro­fil & vieles mehr.

dimb trailsiegel

Die 30 km lange, DIMB-zer­ti­fizierte Strecke ver­läuft zu einem großen Teil ent­lang der bay­erisch-hes­sis­chen Gren­ze sowie ent­lang von gemeindlichen Gemarkungs­gren­zen. Im Ver­lauf der abwech­slungsre­ichen Strecke gibt es immer wieder her­rliche Aus­blicke in den Spes­sart, Oden­wald oder auch in den Rodgau. Es obliegt fol­glich jedem einzel­nen Bik­er, ob er die kon­di­tionelle und tech­nis­che Strecke als sportliche Her­aus­forderun­gen annimmt oder die Strecke mit all seinen Aus­blick­en und die Natur genießt. Die Mö1 set­zt sich aus mehreren abwech­slungsre­ichen Kom­po­nen­ten zusammen:

51% Trails

20% Wald­wege

20% Schot­ter­wege

9% Asphalt 

Der Streck­en­ver­lauf ist so gewählt, dass die meis­ten Trail­streck­en bergab ver­laufen und somit viel Fahrspaß ver­sprechen. Die Anstiege ver­laufen dage­gen mehrheitlich auf Schot­ter und erlauben es die ins­ge­samt 857 Höhen­meter ohne allzu viel tech­nis­che Ansprüche zu erklimmen.

Der hohe Trailanteil von über 50% und die Erfül­lung weit­er­er Qual­ität­skri­te­rien ver­halfen der Runde zur Zer­ti­fizierung als Pre­mi­um Trail Tour der DIMB. Die Pre­mi­um MTB Streck­en Deutsch­lands sind unter fol­gen­der Web­page zusam­menge­faßt: Pre­mi­um-Bike­trails

Über die DIMB Seite von Out­door Active kön­nen die Infos zur Mö1 direkt abgerufen wer­den: Mö1

Streck­enbeschrei­bung

Die Strecke startet und endet auf dem Löwen­park­platz, direkt beim Gasthaus Löwen, im Zen­trum von Möm­lin­gen. Vom Start­punkt aus­ge­hend ver­läuft die Strecke in süd­west­lich­er Rich­tung zum „Großen Wald“. Im weit­eren Ver­lauf der Strecke führt ein Schot­ter­weg zum „Hohe Stein“. Mit 281 m ist der „Hohe Stein“ der höch­ste Punkt im Großen Wald. Von diesem Stan­dort bewe­gen wir uns weit­er auf hes­sis­ches Gebi­et der Gemeinde Breu­berg. Auf einem flowigen Trail geht es durch den Hain­städter Stein­bruch und weit­er auf einem Grasweg zurück zur Möm­linger Gemarkung. Auf ein­er schnellen Schot­ter­piste fährt man zurück nach Möm­lin­gen um von dort in das näch­ste Wald­stück, den Buch­berg, zu wech­seln. Ein langge­zo­gen­er Schot­ter­weg führt von der Möm­ling (140 Hm) bis auf eine Höhe von 280 m über NN. Von dort biegen wir einen tal­ab­wärts führen­den Wald­weg ein, der auf hal­ber Strecke in einen Trail überge­ht. Nach den Trailein­la­gen geht es auf einem Trail wieder bergauf. Die Möm­linger nen­nen diesen Streck­en­ab­schnitt „Ochsen­weg“! Im oberen Bere­ich dieses Anstiegs beträgt die Stei­gung bis 25% und ver­langt selb­st den kon­di­tionell starken Bik­ern alles ab. Fast an der Buch­bergspitze angekom­men biegen wir nach ca. 50 m links in einen weit­eren Trail ein. Dieser Tri­al­ab­schnitt führt vom Buch­berg über den Neustädter­hofkopf hinab zum Neustädter Hof, welch­er eine gute Einkehrmöglichkeit bietet.

Nach dem Neustädter Hof über­quert man die B426 und fährt über Sin­gel­trails zum Königswald bzw. Möm­linger Stein­bruch. Über die tech­nisch anspruchsvollen Tri­als, unter anderem eine steile Rampe, ver­langt etwas Erfahrung mit dem Bike um nach einem kurzen Anstieg auf den läng­sten Trail dieser Strecke zu gelan­gen. Von der Kreuzs­traße geht es auf einem Trail im schnellen Tem­po bis zur Schutzhütte auf der Pfaumheimer Höhe. 50 m nach der Schutzhütte geht es links ab in einen Tri­al weit­er bis zur Kreis­straße MIL 32 und anschließend auf einem Grasweg ins Tal. Bevor man wieder zurück nach Möm­lin­gen kommt, muss noch eine Anhöhe erk­lom­men wer­den. Von dieser Anhöhe hat der Bik­er noch ein­mal einen schö­nen Aus­blick auf Möm­lin­gen und die angren­zen­den Wälder. Danach geht es auf Asphalt zurück zur Ortsmitte auf den Löwen­park­platz. Am Ende der Strecke bleibt der Tacho bei 30,4 km und 857 Hm stehen.

Die Strecke startet und endet auf dem Löwen­park­platz, direkt beim Gasthaus Löwen, im Zen­trum von Möm­lin­gen. Vom Start­punkt aus­ge­hend ver­läuft die Strecke in süd­west­lich­er Rich­tung zum „Großen Wald“. Im weit­eren Ver­lauf der Strecke führt ein Schot­ter­weg zum „Hohe Stein“. Mit 281 m ist der „Hohe Stein“ der höch­ste Punkt im Großen Wald. Von diesem Stan­dort bewe­gen wir uns weit­er auf hes­sis­ches Gebi­et der Gemeinde Breu­berg. Auf einem flowigen Trail geht es durch den Hain­städter Stein­bruch und weit­er auf einem Grasweg zurück zur Möm­linger Gemarkung. Auf ein­er schnellen Schot­ter­piste fährt man zurück nach Möm­lin­gen um von dort in das näch­ste Wald­stück, den Buch­berg, zu wech­seln. Ein langge­zo­gen­er Schot­ter­weg führt von der Möm­ling (140 Hm) bis auf eine Höhe von 280 m über NN. Von dort biegen wir einen tal­ab­wärts führen­den Wald­weg ein, der auf hal­ber Strecke in einen Trail überge­ht. Nach den Trailein­la­gen geht es auf einem Trail wieder bergauf. Die Möm­linger nen­nen diesen Streck­en­ab­schnitt „Ochsen­weg“! Im oberen Bere­ich dieses Anstiegs beträgt die Stei­gung bis 25% und ver­langt selb­st den kon­di­tionell starken Bik­ern alles ab. Fast an der Buch­bergspitze angekom­men biegen wir nach ca. 50 m links in einen weit­eren Trail ein. Dieser Tri­al­ab­schnitt führt vom Buch­berg über den Neustädter­hofkopf hinab zum Neustädter Hof, welch­er eine gute Einkehrmöglichkeit bietet.

Nach dem Neustädter Hof über­quert man die B426 und fährt über Sin­gel­trails zum Königswald bzw. Möm­linger Stein­bruch. Über die tech­nisch anspruchsvollen Tri­als, unter anderem eine steile Rampe, ver­langt etwas Erfahrung mit dem Bike um nach einem kurzen Anstieg auf den läng­sten Trail dieser Strecke zu gelan­gen. Von der Kreuzs­traße geht es auf einem Trail im schnellen Tem­po bis zur Schutzhütte auf der Pfaumheimer Höhe. 50 m nach der Schutzhütte geht es links ab in einen Tri­al weit­er bis zur Kreis­straße MIL 32 und anschließend auf einem Grasweg ins Tal. Bevor man wieder zurück nach Möm­lin­gen kommt, muss noch eine Anhöhe erk­lom­men wer­den. Von dieser Anhöhe hat der Bik­er noch ein­mal einen schö­nen Aus­blick auf Möm­lin­gen und die angren­zen­den Wälder. Danach geht es auf Asphalt zurück zur Ortsmitte auf den Löwen­park­platz. Am Ende der Strecke bleibt der Tacho bei 30,4 km und 857 Hm stehen.

Hin­weis: Wir bit­ten Euch bei Dunkel­heit die Strecke nicht zu befahren. 

Ausschilderung

Unsere Moun­tain­bike Strecke ist mit einem 12x12 cm großem dunkel­grünem Sym­bol wie ein Wan­der­weg aus­geschildert. Also immer diesem Zeichen fol­gen! An unüber­sichtlichen oder steilen Stellen haben wir einen “roten” Pfeil ange­bracht, der zur besseren Ori­en­tierung sich­er behil­flich sein wird!

moe_1moe_2moe_3

Wir haben hin­ter jedes Schild einen roten Farbpunkt abge­bracht. Somit kön­nen wir auf Anhieb fest­stellen wo ein Schild fehlt. Dieser Farbpunkt dient euch aber auch noch zur “kleinen” Ori­en­tierung, denn meist bekom­men die Van­dalier­er unsere Nägeln nicht her­aus. Also, Rot­er Punkt und Nagel bedeutet: hier war mal ein Schild!

Höhen­pro­fil

  • Steck­en­länge: 30,9 km
  • Höhen­meter: 820 Hm
  • höch­ster Punkt: 332 m
  • tief­ster Punkt: 138 m
  • max. Stei­gung: 25%
  • läng­ster Anstieg: 634 m

Strecke und Höhenprofil

Wir benöti­gen eure Mith­il­fe — Fair on Trails — für alle Naturnutzer!

Wir haben ver­sucht, eine ide­ale Moun­tain­bike Strecke in der Möm­linger Gemarkung zu find­en und wir denken, wir haben es geschafft. Tolle Erdwege/Singeltrails, teil­weise knack­ige Anstiege mit bis zu 25% Stei­gung und Schot­ter­wege run­den das Bild ab. Tolle Aus­sicht­spunk­te mit Blick bei schö­nen Wet­ter bis nach Frank­furt am Main! Fast 70% der Strecke führt durch Wald.

Rück­sicht hat Vor­fahrt! Bitte macht rechtzeit­ig auf Euch aufmerk­sam und lasst den Wan­der­ern Vorrang!

Aus­gangspunkt der Strecke & Anfahrt nach Mömlingen
Start & Ziel unser­er aus­geschilderten Moun­tain­bike Strecke ist der Löwen­park­platz im Zen­trum von Möm­lin­gen. Dort find­et Ihr auch eine Über­sicht­stafel mit näheren Infor­ma­tion zur Strecke. Falls ihr wis­sen möchtet, wie Ihr von Zuhause aus nach Möm­lin­gen zum Löwen­park­platz gelangt, dann gebt ein­fach eure Adresse in Google Maps Routen­plan­er am Seit­e­nende ein.